Home > Tagebuch > Everyday Life > South African Slang

Englisch, Deutsch, isiZulu: Unser Sohn Lean plappert, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Aber auch Südafrikaner reden eine wilde Mischung aus allem, was ihre elf Sprachen zu bieten haben.

Eine Nation mit elf Amtssprachen ist ein gewagtes Experiment. Vor allem, wenn man die zwölfte und schwierigste dazu zählt: Den South African Slang. Bei uns zuhause herrscht oft babylonische Sprachverwirrung, sehr lustig, aber auch ein furchtbares Kauderwelsch. „Haibo, der Simphiwesihle hat sich in school today die feete weh getan“, wäre ein typischer Satz unseres Sohns Lean. Aber wir sind nicht alleine: Die meisten Leute hier sprechen eine wilde Mischung aus Englisch, Afrikaans und isiZulu (und isiXhosa und und und…): South African Slang, eine schwer verständliche Mischsprache, die im Zululand noch ein paar mehr Eigenheiten hat als anderswo. Manche Ausdrücke gehören zum allgemeinen Sprachschatz, andere sind regionale Spezialitäten. Einige werden fast nur von Männern benutzt, andere hauptsächlich von Frauen. Und natürlich klaut jeder vom anderen: Zulus integrieren immer mehr englische Wörter in ihre Sprache, während englischssprachige Menschen am laufenden Band Zulu-Begriffe einstreuen.

Eine Unterhaltung im South African Slang könnte zum Beispiel lauten:

Howzit, my china?

Eish, it’s hot today. Shame, I’m getting fried like Kentucky Fright Chicken.

Haibo, it is hectic, hey? Will you go to the braai this arvie? Yussus, lots of okes coming!

Yebo, I’ll chow and phuza. You rocking up as well?

Nah. I’ll grab my laaitie just now, take the bakkie to Durbs. Saves me a babbelas tomorrow.   

Lekker man. Have a jol! See you around, bru.

Sharp, sharp!

Alles verstanden? Wenn nicht, hier unser kleines…

Lexikon für South African Slang

South African Deutsch English Und so hört sich das an:
arvie Nachmittag afternoon Tomorrow arvie is fine!
babbelas Kater hangover Eish, this babbelas is killing me!
braai grillen barbecue Who’s braaiing?
bakkie Lieferwagen pickup truck Are you driving that bakkie?
(boere)wors Grillwurst sausage That wors is nice!
bru / my china Kumpel buddy See you later, my china!
chow Essen food Chow is ready!
cozzy Badehose swimming suit Bring your cozzy, boy!
Durbs Durban Durban I’m going to Durbs today!
Eish,…! Verdammt,…! Geez,…! Eish, I’m finished for today!
fundi Experte expert He’s a soccer fundi!
Friendie Freund friend Thanks so much, my friendie!
gogo Oma grandma Look at this gogo running around!
Haibo,…! Nanu,…! Well,…! Haibo, this weather is lekker!
hectic krass stressful That road block was hectic!
Howzit Wie geht’s? How are you? Howzit, China?
…, hey? …,oder? ….,right? That was a great film, hey?
jol Spaß fun (activity) We had a jol yesterday night!
lekker Super great Lekker weather, man!
laaitie Kind child I´m going fishing with my laaitie!
mealie Mais corn I love mealies!
naartjies Mandarine tangerine Please buy me some naartjies!
now now
now
just now
Jetzt
irgendwann
nachher
now
someday
later
You’re coming home now now!
I’ll build a house now!
I’ll eat something just now!
oke Typ guy That oke is something, man!
phuza trinken drink Don’t phuza all the beer!
rock up ankommen arrive My friend rocked up when I was leaving!
robot Ampel traffic light Meet me at the robot, bru!
Shame! Sowas! Man! Shame, I won a million bucks today!
sharp Alles klar alright Thanks for your help! – Sharp sharp!
takkies Turnschuhe sneakers Nice takkies, man!
Yebo ja yes Yebo, I’ll be there!
Yussus! Jesses! Jesus! Yussus, that surprises me!
Text&Fotos: fuexxe

2 Comments, RSS

  • Denja

    says on:
    10. Juli 2017 at 15:03

    Hallo!
    Ich stimme euch da voll und ganz zu. Nach einem Jahr in Südafrika geht es mir genau so. Ich glaube wenn ich denke, dass ich nur Englisch rede, habe ich ein wildes Gemisch aus allem.

    Aber ich finde es auch einfach einzigartig! Ich liebe den South African Slang und werde ihn vermissen, wenn es wieder zurück geht.

    Viele Grüße
    Denja

    • fuexxe

      says on:
      11. Juli 2017 at 9:42

      Danke für Deinen Kommentar! Ja, wir haben den Slang auch lieben gelernt und sagen inzwischen auch nicht mehr „Yes“, sondern „Yeeeeeees“ 🙂
      Alles Gute für Deine letzten Wochen in Südafrika!

      Viele Grüße,
      Daniel

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*