Home > Tagebuch > Abenteuer Natur > On Fire – Ein Fotoblog

    Zuckerrohr gehört fest zum Bild des Zululands, und in der Erntezeit brennt fast täglich irgendwo ein Feld. Höchste Zeit, mal selbst eines anzuzünden.

    Wie wichtig Zuckerrohr fürs Zululand ist, haben wir hier schon einmal aufgeschrieben. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch soziokulturell bestimmt sugar cane den Herzschlag dieser Region. Kürzlich hat ein befreundeter Farmer uns eingeladen, beim Abbrennen eines Feldes dabei zu sein – ein echtes Abenteuer, nicht nur für unseren Sohn Lean. Mit so genannten teapots, also überdimensionalen Feuerzeugen, haben wir das Feld von zwei Seiten angezündet, damit das Feuer sich möglichst in der Mitte trifft und von selbst wieder ausgeht. Warum man das macht? Damit das Grünzeug und die trockenen Blätter verbrennen und man die zuckerhaltigen Stiele schneller ernten kann. Dafür nehmen die Farmer eine Feuersbrunst in Kauf, die es in sich hat. Während und nach dem cane fire halten die Arbeiter ausserdem Ausschau nach bushpigs oder cane rats, die der Hitze entfliehen wollen. Das Ganze ist eine einmalige Show. Hier die Bilder.

    cane9

    cane7

    cane12

    cane11

    cane8

    cane2

    cane3

    cane10

     

    cane1

    cane5

    Text & Photos: fuexxe

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    *